• WILLKOMMEN AM HARZHORN

    Das Römerschlachtfeld liegt in Südniedersachsen im Landkreis Northeim an der B248 zwischen Oldenrode und Ildehausen. Ein Informationszentrum vor Ort ist Start- und Zielpunkt für Führungen und Veranstaltungen.

    Mehr
  • RÖMERSCHLACHT AM HARZHORN

    Kaiser Maximinus Thrax führte 235 n. Chr. einen Rachefeldzug tief in germanisches Gebiet bis an die Elbe. Auf dem Rückmarsch zwangen germanische Verbände am Harzhorn den Tross der römischen Armee in eine dramatische Schlacht.

    Mehr
  • GESCHICHTE ERLEBEN

    Tauchen Sie ein in die Kampfhandlungen und erleben Sie im Rahmen einer Führung, wie die römischen Truppen in den Hinterhalt der Germanen gerieten und wie sie sich dank überlegener Militärtechnologie ihrer Legionen wieder befreien konnten.

    Mehr

Funde

RÖMISCHE UND GERMANISCHE WAFFENFUNDE

Mehr als 2700 überwiegend militärische Fundstücke belegen, dass das Harzhorn Schauplatz eines blutigen Gefechts zwischen Germanen und Römern im 3. Jahrhundert nach Christus gewesen sein muss! Zu den beeindruckenden Funden gehören zahlreiche Angriffswaffen, Fragmente von Schutzpanzern und Alltagsgegenstände.

Angebote

SONDERFÜHRUNGEN FÜR GRUPPEN

Wie sahen die Waffen der Germanen und Römer jener Zeit aus? Warum stellten die Germanen die Römer am Harzhorn zum Kampf? Was trieb die Römer in den germanischen Norden? Wie verliefen die archäologischen Arbeiten? Antworten auf diese und weitere Fragen erhalten Sie bei einer individuellen Gruppenführung.

Service

ÖFFNUNGSZEITEN UND FÜHRUNGEN

  • Info-Gebäude
    April–Oktober: sonntags 11:00–16:00 Uhr
    November–März: sonntags 13:00–16:00 Uhr
  • Öffentliche Führungen

    April–Oktober: sonntags 11:30 und 14:00 Uhr
    November–März: sonntags 14:00 Uhr

Harzhorn aktuell

 

Wintersaison 2018 - kürzere Öffnungszeiten

Vorschau

Der Winter eröffnet eine spannende Perspektive.

Das Informationsgebäude ist sonntags wieder von 13.00 bis 16.00 Uhr geöffnet und Besucher können sich über das Thema rund um das Harzhorn informieren. Durch unsere zertifizierten Harzhorn-Guides bieten wir Ihnen um 14.00 Uhr eine spannende Führung über das römisch-germanische Schlachtfeld an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.  Die weitgehend vegetationsfreie Winterzeit ermöglicht einen besonders eindrucksvollen Blick auf die Landschaft und das Harzhornereignis. Truppenbewegungen und einzelne Gefechtszonen lassen sich besonders gut nachvollziehen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Rückblick: Auf das Jahr 2017

Besucherrekord am Harzhorn!

Im Jahr 2017 konnte das Harzhorn mit mehr als 5.600 Besuchern einen neuen Rekord verzeichnen. Viele Gäste kamen zu den Führungen und informierten sich umfassend im Info-Gebäude. Das Highlight des Jahres war die Großveranstaltung „Tag des offenen Denkmals“. Einige Betriebe waren zu Gast und haben das Harzhorn in ihre Betriebsfeiern eingebunden. Auch Schulen entdecken immer häufiger, dass die „Geschichte zum Anfassen“ ein echtes Erlebnis ist. Etwa 1.000 Schülerinnen und Schüler lernten in 2017 das Harzhornereignis kennen. Viele leuchtende und glückliche Kinderaugen waren bei den Kindergeburtstagen und Events mit zahlreichen Mitmach-Aktionen zu sehen. Insbesondere das Anlegen einer römischen Ausrüstung sorgte bei Kindern und Erwachsenen für große Begeisterung.

Harzhorn-Video: Roms vergessener Feldzug

Roms vergessener Feldzug. Die Entdeckung eines antiken Schlachtfeldes am Harzrand in Niedersachsen.

Ein Dokumentarfilm von Thomas Claus (2008) im Auftrag des Niedersächsischen Landesamtes für Denkmalpflege, Hannover, Referat Archäologie. Dauer: 17 Minuten.

© Landkreis Northeim