Ausbau des Rundweges am Harzhorn

Auf dieser Seite sehen Sie einige Bilder (Dr. Petra Lönne, Volker Habel) zum abgeschlossenen Ausbau des Rundweges.

Die Bauarbeiten wurden bereits im Herbst 2019 begonnen. Im September wurden die ersten Erdarbeiten vorgenommen. Anschließend wurden die Fundamente für die beiden Bauten sowie für die geplanten Installationen begründet.

Im November begannen schließlich die Arbeiten an der neuen Info-Box und an der Schutzhütte im Wald.

Die Gebäude und die zwei neuen Info-Stelen sind fertig gestellt. Auch die Installationen und Illustrationen insbesondere für die Schüler sind ebenfalls abgeschlossen.

Weitere kleinere abschließende Arbeiten stehen noch aus.

Sturmschäden im Februar 2020

Die Landschaft am Harzhorn ändert sich aktuell aus nicht so guten Gründen. Der Klimawandel ist auch hier zu sehen. Nachdem der Borkenkäfer eine Vielzahl von Fichten befallen hatte, mussten diese gefällt werden. Am Hauptkamm, dem sogenannten Römerplatz, ist der Hügel hinter dem vermutlich die Germanen lauerten nun ohne Baumbestand zu bestaunen.

Im Februar fegte Sturm Sabine über das Land und traf ebenfalls das Harzhorn. Einige Fichten, die durch die vorangegangenen trockenen Sommer 2018 und 2019 und der Borkenkäferplage geschwächt waren, konnten den Orkanböen nicht standhalten.

Leider kam es dadurch zu Schäden an der Informationstechnik am Harzhorn. Die Reparaturarbeiten hierzu dauern noch an.

© Landkreis Northeim